Im Training machen wir allerhand verrückte Sachen. Wir werfen uns durch die Gegend, wir schmeißen uns auf die Matte, schlagen auf Schlagkissen ein, spielen wilde Fangspiele und kämpfen miteinander. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen kann es dabei auch mal zu kleineren Verletzungen kommen. Die begrenzen sich zwar meist auf Beulen, Schürfwunden, was mit einer kurzen Pause und einem Pflaster schnell versorgt werden kann. Damit wir aber auch für einen Ernstfall gut vorbereitet sind und unsere Schützlinge gut versorgen könnten, nahm das Trainer*innen-Team an einem Erste-Hilfe-Kurs teil, der speziell Sportverletzungen in den Fokus nahm. Dafür kam ein Referent vom Deutschen Roten Kreuz und erklärte uns sehr unterhaltsam und eindrücklich, die wichtigsten Dinge.

Es begann mit einer Auffrischung der Grundlagen an Erste Hilfe (Notfälle erkennen, stabile Seitenlage, Wundversorgung, Herz-Druck-Massage, etc.). Wir übten dann aber auch, einen Druckverband anzulegen und die Reanimation mit einem Defibrillator.

Vielen Dank an das Deutsche Rote Kreuz für diesen tollen Kurs-Tag!

 

Erste Hilfe Kurs